Über mich




Mein Name ist Doris Blank und ich wohne in Utzenstorf. Yoga hat mich seit jungen Jahren immer wieder auf die eine oder andere Art fasziniert und auf meiner Lebensreise begleitet. Gerne hätte ich mich schon viel früher vertiefter auf das praktische Üben von Yoga, wie auch auf dessen philosophische Grundlagen eingelassen. Doch manchmal hat das Leben andere Pläne als man selbst und es sollte nicht sein, dass ich mich Yoga umfassender zuwenden konnte.

Ich habe ursprünglich Floristin gelernt und einige Jahre auf diesem Beruf gearbeitet. Lange Zeit war ich jedoch „nur“ Hausfrau und Mutter. Ich habe drei wunderbare Töchter und vier bezaubernde Enkelkinder. Seit 2012 arbeite ich als Genesungsbegleiterin, für psychisch belastete Menschen, in einer psychiatrischen Klinik. Im Zusammenhang mit meinen eigenen Lebenserfahrungen, wie auch mit meiner Arbeit als Genesungsbegleiterin, erlebte und erlebe ich immer wieder, wie hilfreich die Methode Yoga ist, um im „Lärm des Alltags“ Ruhe und Gelassenheit zu finden. Wie auch um sich selber besser zu spüren zu können und achtsam den Herausforderungen des Lebens zu begegnen. Der Wunsch, mich ganzheitlich mit Yoga auseinanderzusetzen, nahm vor einigen Jahren immer mehr Raum ein und ich entschloss mich 2016, eine Ausbildung zur Yoga-Lehrerin zu machen.

Zum einen strebte ich an, etwas für mein ganz persönliches Wohlbefinden, für meine eigene Weiterentwicklung zu tun, zum anderen, um die wunderbare Methode Yoga interessierten Menschen zur Verfügung stellen zu können.

Für mich stand fest, es musste eine sorgfältige, fundierte und umfassende Ausbildung sein. Bei Margareta Stühl-Nones und Irene Kocher, im Schweizer-Yoga-Zentrum wurde ich fündig. Gemeinsam mit 17 weiteren SchülerInnen habe ich 2017 die Ausbildung begonnen und während vier Jahren mit viel Freude gelernt, geübt, gewagt, erfahren, erlebt, gefragt, erforscht, Antworten gesucht und gefunden, Neues entdeckt, Altes besser verstanden und mich im Unterrichten ausprobiert…….  

Es war eine Entscheidung die sich gelohnt hat!

Sowohl für mich selber, wie auch für meine Arbeit, als Genesungsbegleiterin in einer psychiatrischen Klinik, und jetzt als Yoga-Lehrerin habe ich ein wertvolles „Lebens-Werkzeug“ zur Hand, welches ich persönlich nicht mehr missen möchte und gerne mit anderen Menschen teile.


Beruflicher Werdegang
1974 – 1978 Ausbildung zur Floristin
2010 – 2012 Ausbildung zur Fachperson Genesungsbegleitung in der Psychiatrie

Yoga-Ausbildung
Januar 2017 – November 2020 am Schweizer-Yoga-Zentrum

Mitglied beim Verband Yoga Schweiz YCH


 





Weiterbildungen / Seminare / Workshops
2014 Weiterbildung „Die heilende Wirkung des Yoga“ Schweizer Yogaverband
2014 Einführungskurs „Integrative Körperpsychotherapie“ IBP Institut Winterthur
2016 Workshop „Pratipaksha – Bhāvana“ Caroline Schneider
2016 Seminar „Meditation und Gefühle“ Margareta Stühl, Schweizer Yogazentrum
2016 Zertifikat Erwachsenenbildnerin SVEB 1 zebra, Erziehungsdirektion des Kantons Bern
2018 Seminar „Meditation im Gruppenunterricht“ Margareta Stühl, Schweizer Yogazentrum
2020 Seminar „Prānāyāma“ R. Sriram
2021 Fachtagung „Yoga-Therapie“ Dr. Imogen Dalmann / Martin Soder
2022 Seminar „Karma Yoga“, Yoga des Handelns, Eberhard Bärr

Regelmässig nehme ich zudem an Intervisionen, zu Unterrichten und spezifischen Yoga-Themen, mit Yoga-Lehrer*innen teil.